Direkt zum Inhalt

Stolpersteine gegen das Vergessen

Aufruf zur Unterstützung der Aktion von unserem Bündnis Essen stellt sich quer:

Wir wenden uns an Essener Bürgerinnen und Bürger, an Schülerinnen und Schüler, im Gedenken an die Pogromnacht am Mittwoch, dem 9. November 2017 die in der Nähe Ihrer Wohnung, Ihrer Schule oder Ihrer Arbeitsstätte verlegten Stolpersteine zu putzen, sie mit Blumen und Kerzen zu schmücken. Auch an den Mahn- und Gedenktafeln an Orten des Verbrechens und der Opfer des Faschismus in Essen können Sie Blumen niederlegen, Kerzen anzünden. Als Zeichen der Erinnerung an die Brandnacht, an die Pogrome, an die Opfer des Holocaust.

Wir erinnern auch daran, dass hunderttausenden Menschen die Flucht aus Deutschland gelang, weil ihnen in vielen Ländern der Welt Asyl gewährt wurde. Nur so konnten sie überleben. Angesichts unserer Geschichte trägt unser Land heute eine besondere Verantwortung im Umgang mit Asylsuchenden und in der Bekämpfung von Ausländerfeindlichkeit und Rassismus.

Die Liste der Stolpersteine nach Stadtteilen sortiert finden Sie bei „Historischer Verein für Stadt und Stift Essen e.V.“. Dort gibt es eine Liste nach Stadtteilen sortiert. Teilen Sie bitte mit, welche Stolpersteine Sie übernehmen wollen: Antirassismus-Telefon 0201/ 23 20 60 (Damit es keine Doppel-Aktionen gibt.) Mail: artessen@gmx.de

Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Fotos und einigen Zeilen Ihre Aktion dokumentieren und an die E-Mail-Adresse artessen@gmx.de senden.