Direkt zum Inhalt

Generalsanierung der Studio-Bühne beschlossen

Kulturell wertvoller Theaterbetrieb gesichert.

Der Rat der Stadt hat in seiner letzten Sitzung (27.09.) die Generalsanierung der Studio-Bühne an der Korumhöhe im Stadtbezirk VII beschlossen. Damit ist sichergestellt, dass das einzigartige und kulturell hochwertige Engagement des Vereins Studio-Bühne Essen e. V. gesichert ist. „Die Generalsanierung der Studio-Bühne Essen ist eine gute Nachricht für das kulturelle Angebot im Stadtbezirk. Die Ehrenamtlichen des Vereins Studio-Bühne Essen e. V. stellen mit geringen Mitteln und großem Engagement eine qualitätsvolle Theaterunterhaltung auf die Beine und betreuen ein Grundschulnetzwerk im Stadtbezirk mit dem Ziel, Schule und Theater zusammenzuführen. Für dieses wichtige Engagement spreche ich allen Akteuren meine höchste Wertschätzung aus“, erklärt der Krayer SPD-Ratsherr Manfred Tepperis, baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen mit einem Volumen von 940.000 € werden u. a. der barrierefreie Zugang zum Gebäude, behindertengerechte Toilettenanlagen, Brandschutzmaßnahmen und bauliche Maßnahmen im Gebäudeinneren umgesetzt. Insgesamt wird durch die Generalsanierung ein Ambiente für einen anspruchsvollen und zukunftsfähigen Theaterbetrieb geschaffen, so Manfred Tepperis weiter.