Direkt zum Inhalt

Entwendete Wahlplakate

„Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat.“ So lautet ein Ausspruch von Loriot. „Der beste Platz für unsere Werbung auch,“ das oder zumindest etwas in der Art muss sich wohl eine Lokalität in Essen gedacht haben, als sie nach der Landtagswahl im Mai 2017 u.a. die Plakate der Essener SPD-Abgeordneten gleich in großer Stückzahl in ihren Besitz brachte und diese als Träger für ihre eigene Werbung benutzte.

Nun tauchen, dank der unzweckmäßigen Anbringung der Fremdwerbung, die Wind und Wetter nicht gewachsen scheint, immer mehr Plakate, auch von anderen Parteien, aus der Landtagswahl im Straßenbild auf. Was sowohl bei den Bürgerinnen und Bürgern als auch bei dem ein oder anderen Journalisten Fragen aufwirft.

Bei der SPD Essen häufen sich indes die Beschwerden über diese illegale Plakatierung, denn genehmigt dürfte diese wohl kaum sein. Auch wenn die SPD nicht Verursacher ist, bemühen wir uns derzeit den Meldungen nachzukommen und die entwendeten und missbrauchten Plakate schnellstmöglich aus dem Straßenbild zu entfernen.

Wir haben bereits Kontakt mit dem Ordnungsamt der Stadt Essen aufgenommen und werden auch rechtliche Schritte prüfen.